Home Seitenanfang Impressum und Kontakt Heute schon getwittert? RSS Feed

Bei der Produkttest-Community trnd.com gibt es aktuell ein Projekt von Braun, bei dem 500 Online-Reporter den Series 5 5090cc Rasierer testen und darüber schreiben. Bevor ich jedoch über dessen Rasurergebnisse berichte, kommt hier jetzt ein kurzer Vergleich mit einem Nassrasierer, nachdem schon im letzten Artikel mein alter Braun Rasierer ran dürfte.

In dem Fall kam ein Gillette Sensor Excel zum Einsatz. Unabhängig vom Strom, Akkus und Motoren kann man sich mit dieser klassischen Rasiermethode nahezu immer und überall das Fell aus dem Gesicht entfernen. Lediglich etwas Wasser und Rasierschaum sowie eine scharfe Klinge sind notwendig. Und Zeit. Wieder mit einem 4-Tage-Bart dauerte hier das Rasieren eine geschlagene Viertelstunde. Fas doppelt so lang wie mit meinem alten Braun Rasierer. Allerdings ist diese Bartlänge bei jeder Methode recht grenzwärtig. Schließlich sollte der Test aber auch ein klein wenig schwierig sein. Es ziepte zwar ein wenig, aber zum Schluss waren alle Haare, auch in den Problemzonen am unteren Hals, restlos gestutzt.

Fazit: Man kann es nicht anders sagen – in punkto Gründlichkeit kommt einfach nichts an eine Nassrasur heran. Sprichwörtlich glatt wie ein Babypopo. Um dieses Ergebnis aber zu erreichen bedarf es Zeit, da man sich erst den Schaum im Gesicht verteilen und nach der Rasur noch gründlich wieder abwaschen muss, geht viel Zeit ins Land. Nicht ganz unproblematisch sind auch die leichten Blutungen im Halsbereich, die über die Definition einer Haut-Irritation schon darüber hinaus gehen. Kurzum: Gründlichkeit top. Verträglichkeit geht so. Schnelligkeit mies.

Wie sich der Nassrasierer im Vergleich zum neuen Braun Series 5 schlägt, erfahrt ihr hier in den nächsten Artikeln.

trnd beschreibt sich selbst in kurzen Worten wie folgt: “the real network dialogue. Mundpropaganda-Marketing. Marketing zum Mitmachen.” Man bewirbt sich dort für Projekte und wenn man ausgewählt wird darf man neue Produkte und Dienstleistungen ausprobieren und berichtet darüber. Weiterhin erzählt man in seinem Freundes- und Bekanntenkreis darüber und bezieht sie in den Test mit ein. Neugierig geworden? www.trnd.com

Bei der Produkttest-Community trnd.com gibt es aktuell ein Projekt von Braun, bei dem 500 Online-Reporter den Series 5 5090cc Rasierer testen und darüber schreiben. Bevor ich jedoch über dessen Rasurergebnisse berichte, kommt hier jetzt ein kurzer Vergleich mit meinem derzeitigem Rasierer.

Es handelt sich ebenfalls um ein Gerät aus dem Hause Braun und ist mittlerweile sechs bis sieben Jahre bei mir im Einsatz. Dieser Rasierer hat ebenfalls eine Reinigungs- und Ladestation. Allerdings funktioniert die nicht mehr ganz so richtig. Der Akku ist auch schon etwas müde und der Knopf zur Arretierung hat schon verabschiedet. Die Motorleistung ist noch ganz in Ordnung und das Rasurergebnis zufriedenstellend. Ich habe beim Rasieren meines 4-Tage-Barts mal die Zeit mitlaufen lassen und am Ende stand der Timer bei ungefähr siebeneinhalb Minuten. Als vorbereitende Maßnahme musste ich mit dem Langhaarschneider einmal vorschneiden, da sonst das Ergebnis erfahrungsgemäß nicht zufriedenstellend gewesen wäre.

Fazit: Ob seines Alters sind sowohl Zeit, als auch Gründlichkeit ganz ok. Die Haut zeigte keine Irritationen.

Wie sich der alte Elektro-Trockenrasierer im Vergleich zur klassischen Nassrasur und zum neuen Braun Series 5 schlägt, erfahrt ihr hier in den nächsten Artikeln.

trnd beschreibt sich selbst in kurzen Worten wie folgt: “the real network dialogue. Mundpropaganda-Marketing. Marketing zum Mitmachen.” Man bewirbt sich dort für Projekte und wenn man ausgewählt wird darf man neue Produkte und Dienstleistungen ausprobieren und berichtet darüber. Weiterhin erzählt man in seinem Freundes- und Bekanntenkreis darüber und bezieht sie in den Test mit ein. Neugierig geworden? www.trnd.com

Bei der Produkttest-Community trnd.com gibt es aktuell ein Projekt von Braun, bei dem 500 Online-Reporter den Series 5 5090cc Rasierer testen und darüber schreiben. Gestern kam dann doch noch das heiß erwartete Paket an und hier kommen meine ersten Eindrücke dazu. Zur besseren Veranschaulichung habe mal einige Fotos von dem Gerät gemacht.

Geliefert wurde das Ganze in einer nicht ganz unauffälligen Kartonage mit dem markigen Spruch „Testosterone under the hood“ drauf. Das spricht Mann schon mal an und macht neugierig auf mehr. Allerdings hätte eine neutralere Verpackung weniger Aufregung in der Poststelle an meinem Arbeitsplatz verursacht. Aber egal. Im Paket drin waren neben den üblichen Marktforschungsunterlagen noch Gutscheine in Höhe von 20 € für Amazon und natürlich der Rasierer nebst Zubehör. Dazu gehören Reinigungs- und Ladestation, Reise-Etui, Ladegerät und Reinigungskartusche.

Der Rasierer macht auf den ersten Blick einen wertigen Eindruck. Die Haptik ist gut und das Gerät liegt gut in der Hand. Das Design in den Farben schwarz, silber und rot gefällt mir sehr gut. Allerdings sind einige Teile in Klavierlackoptik und damit natürlich prädestiniert für Fingerabdruckspuren. Wie kratzfest diese Flächen sind, wird sich noch zeigen. Auch bei der Reinigungs- und Ladestation sind große Flächen in dieser Optik gehalten und ich ahne, dass man darauf gut jeden Staubfussel sehen wird. Deren Kunststoff fühlt sich übrigens eher billig an, was aber nicht so schlimm ist, da man die Station eher selten in die Hände nimmt. Wenn der Rasierer in der Station steht, dann sieht das jedenfalls recht gut aus.

Soweit zu dem look and feel des Rasierers. Wichtiger als das Aussehen ist natürlich die Antwort auf die Frage, wie er denn nun so rasiert. Das wüsste ich auch gerne. Ich habe es noch nicht ausprobiert. Mache ich aber noch und dann werde ich darüber berichten. Also gespannt bleiben.

trnd beschreibt sich selbst in kurzen Worten wie folgt: “the real network dialogue. Mundpropaganda-Marketing. Marketing zum Mitmachen.” Man bewirbt sich dort für Projekte und wenn man ausgewählt wird darf man neue Produkte und Dienstleistungen ausprobieren und berichtet darüber. Weiterhin erzählt man in seinem Freundes- und Bekanntenkreis darüber und bezieht sie in den Test mit ein. Neugierig geworden? www.trnd.com

Ich habe ja schon eine Weile keinen Produkttest mitgemacht, da zum einen meine Zeit etwas knapp war und zum anderen mich die zu testenden Produkte und/oder Dienstleistungen nicht gereizt haben. Anders mit dem aktuellen trnd.com Test. Hier geht es darum den neuen Braun Series 5 Rasierer auf Herz und Nieren zu testen. Glücklicherweise gehöre ich zu den 500 Onlinereportern, die dieses Gerät noch vor der Markteinführung – Achtung Wortwitz – zu Gesicht bekommen.

Quelle: www.braun.com

Ich bin schon gespannt das Teil in meinen Händen halten und ausprobieren zu können. Ich rechne jeden Tag mit dem Päckchen und da viele der anderen Reporter ihres bereits erhalten haben, wird es ja wohl spätestens morgen da sein.

Ich habe mir auch schon einige Tests einfallen lassen, die hier in den nächsten Tagen veröffentlicht werden. Ihr dürft gespannt sein.

trnd beschreibt sich selbst in kurzen Worten wie folgt: “the real network dialogue. Mundpropaganda-Marketing. Marketing zum Mitmachen.” Man bewirbt sich dort für Projekte und wenn man ausgewählt wird darf man neue Produkte und Dienstleistungen ausprobieren und berichtet darüber. Weiterhin erzählt man in seinem Freundes- und Bekanntenkreis darüber und bezieht sie in den Test mit ein. Neugierig geworden? www.trnd.com

Blog Top Liste - by TopBlogs.de   Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de   Bloggeramt.de   BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor   Powered by FeedBurner   kostenloser Counter
Google