Home Seitenanfang Impressum und Kontakt Heute schon getwittert? RSS Feed

Direkt am U-Bahnhof Bayerischer Platz in Berlin Schöneberg befindet sich dieses italienische Restaurant, an dem ich schon seit Jahren vorbei komme, da es sich auf meinem Arbeitsweg befindet. Gegessen habe ich da bisher noch nicht, was sich jetzt allerdings geändert hat. Deshalb nun auch hier meine Meinung dazu.

Wie eingangs erwähnt ist das Bella Italia direkt am U-Bahnhof gelegen (U4 und U7) und somit mit dem öffentlichen Personennahverkehr gut zu erreichen. Mit dem Auto geht es auch, allerdings ist es mit dem Parken etwas schwieriger, da das Restaurant keinen eigenen Parkplatz hat. Ist aber eher normal in der Berliner Innenstadt. Die Lokalität befindet sich zu ebener Erde in einem mehrgeschossigen Haus, was allerdings schon die besten Jahre hinter sich hat. Wir haben es uns draußen auf relativ neuen, gepolsterten Kunststoff-/Metallmöbeln gemütlich gemacht und dort das gute Wetter genossen. Zur Inneneinrichtung kann ich nichts sagen, da ich nicht drin war. Von außen kann man allerdings sehen, dass sie „typisch“ für diese Art von Restaurant ist. Nichts Aufregendes. Eher in die Jahre gekommener Standard.


 

Die Bedienung war freundlich und es wurden zur Unterstreichung der Herkunft ein paar Brocken italienisch gesprochen. Allerdings waren die Herren, was Schnelligkeit in Sachen Bestellung aufnehmen betrifft, auch sehr südländisch eingestellt. Soll heißen, dass es ziemlich gedauert hat. Außerdem wurden Speisen und Getränke quer über den Tisch gereicht und mussten mitunter selbst entgegen genommen werden. Die Getränke kamen dann schon etwas schneller, allerdings ließ das Auftischen der bestellten Speisen ziemlich auf sich warten. Diese bestanden aus Bruschetta, Pizzen und Nudelgerichten. Die Bruschetta war leider ziemlich durchgezogen, nicht kross und hätte etwas mehr Pepp haben können. Die Pizzen und Nudelgerichte waren soweit in Ordnung, allerdings war meine Portion Cannelloni mit Hackfleischfüllung in Tomatensoße und mit Käse überbacken ein wenig zu klein ausgefallen. Drei mit Mantsche-Hack gefüllte Pastaröhren sind für einen gestandenen Mann wie ich einer bin einfach zu wenig. Gut, dass es dazu so eine Art Ciabatta gab, an dem ich mich dann einigermaßen satt essen konnte. Geschmacklich war das Gericht ok. Habe schon bessere gegessen als auch selber gekocht. Abräumen und bezahlen ging dann wiederum etwas schneller. Einen Schnaps, Bonbon oder Espresso auf Kosten des Hauses gab es nicht. Die Preise sind fair und entsprechen (meist) der Leistung.

Fazit: Typisch italienisches Eckrestaurant mit Standardkarte, bemühten Personal und normalen Preisen. Der Service könnte noch ein Tick zuvorkommender sein und die Küche bräuchte etwas mehr Drive in Bezug auf Schnelligkeit und Pfiff. Kann man hingehen – muss man aber nicht. Besser geht es allemal.

Mein Beitrag zu Ristorante Pizzeria Bella Italia – Ich bin ck_berlin – auf Qype

Der Weg in die Pizzeria ist zu weit? Der Magen knurrt? Bestellen Sie leckeres Essen in Berlin bei pizza.de!

Eine Antwort hinterlassen

*

Blog Top Liste - by TopBlogs.de   Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de   Bloggeramt.de   BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor   Powered by FeedBurner   kostenloser Counter
Google