Home Seitenanfang Impressum und Kontakt Heute schon getwittert? RSS Feed

[Trigami-Review]

Vor einiger Zeit berichtete ich hier in meinem Blog schon einmal über eine Taschenlampe aus dem Hause LED LENSER. Nun hat die Solinger Firma Zweibrüder Optoelectronics ein neues Produkt auf dem Markt gebracht: Die Kopflampe H14. Ich hatte nun die Möglichkeit diese auszuprobieren.

Viele denken jetzt natürlich: „Wozu brauch ich denn eine Kopflampe? Eine normale reicht doch vollkommen aus!“ Eben nicht! Wenn man mal beide Hände braucht, dann braucht man eine Kopflampe doch mal. Da muss man nicht unbedingt Freeclimber oder Höhlenforscher sein. Bei ganz alltäglichen Tätigkeiten kann diese leicht zu bedienende und komfortabel zu tragende Lampe eine echte Hilfe sein. Wer zum Beispiel schon einmal an Computern geschraubt hat oder diese unter dunklen Schreibtischen aufgebaut hat, weiß wovon ich rede. Da ist es dann auch von Vorteil, dass man die LED LENSER H14 mit einer Hand bedienen kann und dass die Lichtstärke regulierbar ist. Vom ultrahell fokussierten Lichtstrahl, der auch in über 100 Metern noch alles ausleuchtet bis zum weichen heruntergedimten Leuchtkegel. Möglich wird dies durch das Advanced Focus System. Dieses bündelt oder streut das Licht mittels einer Reflektorlinse. Einstellen lässt sich das mit einer Hand indem man den Kopf der Lampe vor- oder zurückschiebt. Wie auch in der von mir getesteten M7R hat diese Lampe die Smart Light Technology (SLT) mit der man mit dem Ein-Schalter drei verschiedene Lichtprogramme mit bis zu acht Lichtfunktionen und zwei Energiemodi steuern kann.

Die LED LENSER H14 Kopflampe ist darüber hinaus noch multifunktional, da man sie mit einigen Handgriffen um funktionieren kann. Entfernt man den Kopfgurt, so kann man sich das Batteriefach und die Lampe an den Gürtel oder anderen Kleidungsstücken clippen. Dazu kann man mit dem mitgelieferten Verlängerungskabel den Abstand zwischen Lampe und Batterie verlängern. Ebenfalls im Lieferumfang befindet sich eine Universalhalterung. Damit kann die H14 zum Beispiel an Zeltstangen oder Fahrradlenkern festzwingen. Das Umbauen zu den einzelnen Funktionen ist anfänglich etwas fummelig und wird leider nicht in der Bedienungsanleitung beschrieben. Durch ausprobieren kriegt man das aber auch alleine hin.

Betrieben wird die Kopflampe mit vier normalen AA-Batterien. Diese reichen aufgrund der LED-Technik bis zu 13 Stunden im Dauerbetrieb (Sparmodus). Im normalen Betrieb und bei hoher Leistung sind eher 5 Stunden Leuchtdauer einzurechnen. Es wird diese Lampe allerdings auch als Akku-Version H14R zu kaufen geben. Dann entfallen natürlich die Kosten für Batterien. Die Gesamtkonstruktion wiegt ca. 350 Gramm und trägt sich erstaunlicherweise ziemlich bequem. Sehr erfreulich ist der schwenkbare Lampenkopf. Damit kann man den Lichtstrahl nach unten lenken, wenn man sich zum Beispiel mit jemanden unterhält und diesen nicht blenden möchte. Die Verarbeitung und die verwendeten Materialien sind sehr hochwertig. Das möchte bei einem Preis und ca. 119,- Euro aber auch sein.

Abschließend kann ich sagen, dass mit der LED LENSER H14 eine qualitativ hochwertige Lampe auf dem Markt kommt, die nicht nur für Profis interessant ist und auch im Alltag ihren Platz findet. Zwar mag der Preis erst einmal recht hoch erscheinen. Dafür hält die wahrscheinlich aber auch Jahrzehnte. Sie ist leicht zu bedienen und hat einen hohen Tragekomfort. Die H14 ist ab dem 23.05.2011 im Handel erhältlich.

Hier geht`s zur LED LENSER H14

Eine Antwort hinterlassen

*

Blog Top Liste - by TopBlogs.de   Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de   Bloggeramt.de   BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor   Powered by FeedBurner   kostenloser Counter
Google