Home Seitenanfang Impressum und Kontakt Heute schon getwittert? RSS Feed

Vor einigen Wochen war mir mein altes Tchibo Tastatur-Maus-Set endgültig über und ich machte mich auf die Suche nach einem neuen hochwertigeren Ersatz.

Ich hatte da so meine Ansprüche: ergonomisch, ohne Kabel, Multimediafunktional und am liebsten weiß sollte sie sein. Die ersten drei Punkte sind kein Problem, aber mittlerweile bekommt man ja nur noch graue und schwarze Eingabegeräte zu kaufen. Wenn man doch noch ein helles Modell erwischt, dann sind sie entweder kabelgebunden oder ohne Zusatzfunktionen. Nun hat eine helle Tatstatur zwar den Nachteil, dass sie schnell schmutzig und unansehnlich aussieht. Die dunkle Variante ist aber genauso keimig – man sieht es nur nicht. Vorteil von hellen Tasten mit dunklen Zeichen ist die bessere Lesbarkeit. Gerade bei schlechteren Lichtverhältnissen ermüden die Augen nicht so schnell und die Fehlerquote ist nicht so hoch. Nicht umsonst steht in den Arbeitsplatzverordnungen, dass Tastaturen eine Positivdarstellung haben sollen. Das ist den Herstellern aber offensichtlich egal.

Nach einigen Besuchen in Elektronikfachmärkten entschied ich mich für das Set „Wireless Laser Desktop 7000“ von Microsoft. Die ist zwar auch dunkel, hat aber die restlichen Kriterien voll und ganz erfüllt. Als ich mit dem Teil nach Hause kam, schälte ich die Sachen aus der Verpackung, an der ein Team aus Verpackungs-Ingenieuren und Designern wahrscheinlich mehrere Monate gearbeitet hat. Einmal ausgepackt bekommt man die nie wieder so zusammen. So etwas hat man selten gesehen. Aber weiter im Text. Die Installation der Geräte ist relativ einfach: CD in den PC und Setup ausführen, USB Sender/Empfänger in einen freien Steckplatz, loslegen. Erfreulich wenig Kabel. Genauer gesagt nur ein einziges, nämlich das Stromkabel für die Mausladestation. Genau diese Ladestation entschärfte sich leider aber auch schon nach einer halben Stunde. Das Netzteil machte „Puff“, roch komisch und die Ladeanzeige auf der Maus erlosch. Mist. Aber der Austausch der Teile ging problemlos und die neuen Teile verrichten nun seit Wochen ihren Dienst ohne Beanstandungen.

Optisch macht das Set jede Menge her. Die Maus sieht zwar etwas spacig aus, liegt aber hervorragend in der Hand. Leider ist die Präzision mitunter nicht ganz so genau und die manchmal „wackelt“ der Zeiger etwas. Negativ fiel mir außerdem auf, das die Maustaste von Zeit zu Zeit etwas quietscht. Die Verarbeitung ist gut und die im Lieferumfang enthaltenen Akkus halten sehr lange.

Die Tastatur hat einen transparenten Rahmen und sieht sehr modern aus. Im oberen Teil sind jede Menge Zusatztasten und als besonderes Highlight drei „schwebende“, frei belegbare Sondertasten, die auf Berührung reagieren. Ein Tastendruck reagiert allerdings schneller als die Berührung. Ist also ganz nett aber nicht unbedingt erforderlich. Das Keyboard hat eine Handballenauflage und die Tastenfelder sind ergonomisch geschwungen. Es so konzipiert, dass sowohl 10-Finger-Blindschreiber als auch Einzel-Finger-Guck-Schreiber damit klar kommen. Der Tastendruckpunkt ist knackig, aber weder zu hart noch zu weich. Bei Tippen sind die Anschläge kaum zu hören. Die Verarbeitung ist ebenfalls sehr gut. Wie lange die mitgelieferten Batterien halten wird sich zeigen. Die Haptik ist bei beiden Geräten sehr angenehm und die Materialen fühlen sich hochwertig an.

Fazit
Ein gutes Set, das optisch als auch funktionell was her macht, eine gute Verarbeitung hat und gut in der Hand liegt. Leichte Schwächen bei der Maus geben einen leichten Abzug. Die Tastatur ist jedenfalls sehr gut gelungen und empfehlenswert. Der Preis liegt zwischen 70 bis 80 Euro. Das Preis-Leistungsverhältnis ist gut. Gesamt: Empfehlenswert.

Eine Antwort hinterlassen

*

Blog Top Liste - by TopBlogs.de   Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de   Bloggeramt.de   BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor   Powered by FeedBurner   kostenloser Counter
Google